Schweiz verstehen und sparen.

Der Dreigroschenblogger bietet Wissen, Hintergründe und klare Empfehlungen zu Institutionen und Systemen der Schweiz - Banken, Versicherungen, Behörden, Pensionskassen, Handelsplattformen und vieles mehr. Ausserdem gibt er Tipps zur wirtschaftlichen Lebensführung. Zielgruppe sind sparsame Zeitgenossen, egal ob neu in die Schweiz gekommen oder schon immer hier lebend. Mit I+I gekennzeichnete Titel sind spezifisch für Schweizer Anliegen interessant.

 

Sparsamkeit ist eine grosse Einkommensquelle

Marcus Tullius Cicero

 

➜➜➜   Und hier gehts zum Blog   ⬅︎⬅︎⬅︎

 

Bist Du neu in der Schweiz, gerade zugezogen oder planst Du den Umzug in die Schweiz und hast schon einen gutbezahlten Arbeitsvertrag abgeschlossen? Dann bist Du hier richtig, denn hier werden alle relevanten Informationen zur Ansiedlung in der Schweiz und alles, was Dir in der nächsten Zeit hilft Geld zu sparen, zusammengetragen und in einfacher Form erklärt und kommentiert.

Starte einfach mit dem Blog oder mit Grundlagen...

Die hier beschriebenen Einrichtungen und Systeme der Schweiz sind oft vereinfacht dargestellt, ausgelegt auf eine durchschnittliche Erwerbsbiographie. Für Spezialfälle wie selbständige Unternehmer oder Teilzeitbeschäftigte mit sehr geringen Pensen gelten manchmal spezielle Regeln. Auch Unterschiede in den einzelnen Kantonen bleiben gelegentlich unberücksichtigt.


Mein neuester Blogartikel

Warum immer Lemming sein?

Meinem Gefühl nach verfolgen in der Schweiz kleine, ungebundene Privatanleger oft eher eine Strategie mit hohem Anteil Schweizer Aktien, die man gut kennt und schätzt. Mit Nestle und Novartis sind sehr wohl auch global tätige, riesengrosse Konzerne darunter. Trouvaillen wie die Jungfraubahn Aktie repräsentieren die andere, sehr lokal vererdete Seite der Investitionsmöglichkeiten. Zumindest bisher habe ich innerhalb der Schweiz noch kaum Kritik an dieser Strategie vernommen. Im Gegenteil, man schätzt die Verbundenheit mit der starken Schweizer Wirtschaft und pflegt diese. Besuche von Hauptversammlungen sind so ja auch besser möglich.

 

Deutsche Finanzblogs sehen das mehrheitlich anders: Dort wird das Hohelied der Diversifizierung gesungen, der eigene Dax sei ein Renditekiller, amerikanische Aktien sowieso das Nonplusultra und weltweite Diversifizierung in das letzte Entwicklungsland ein Muss für den risikoscheuen Anleger - hier augenzwinkernd etwas übertrieben dargestellt. Stimmt denn das wirklich so? Muss ich wie ein Lemming der Finanzherde folgen?

 

Eine gut begründete Gegenposition bezieht der Blog Covacoro in seinem Artikel "Das Mantra MSCI World". Er hinterfragt einige bisher verbreitete Annahmen, widerlegt diese mit guten Argumenten und Zahlen und kommt zu einer interessanten Schlussfolgerung. Mehr will ich nicht verraten, der Beitrag ist ein Highlight!

 

Unbedingt lesen!

 

0 Kommentare

Willkommen beim Dreigroschenblogger

Der Dreigroschenblogger ist ein Blog-Greenhorn aus Erlinsbach AG, seit 20 Jahren in der Schweiz und immer auf der Suche nach einem Freibier!

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert mich gerne...

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.